Das herrliche Badewetter....

Der Corona-Virus ist auch an uns nicht spurlos vorbeigegangen. Nichtsdestotrotz und Gott sei Dank steht nicht alles still bei uns - im Gegenteil.

  • Wir arbeiten auf Hochtouren für eine Sales-Academy, die wir konzeptionell, grafisch und organisatorisch für einen Konzern in Deutschland planen und im Herbst umsetzen.
  • Wir freuen uns über ein Buchprojekt mit zwei Trainerkollegen. Mehr dazu gibt’s in Bälde.
  • Neben Online-Trainings, gibt es auch Präsenztrainings: aktuell arbeiten wir mit einer Vorarlberger Vertriebsmannschaft für mehrere Monate an der Optimierung der Sales-Kompetenzen

Das herrliche Badewetter muss also warten.

Beobachtungen aus der Produktion in der Corona Zeit

Dienstnehmer bekommen in Österreich in Kurzarbeit ca. 80% ihres Normalgehalts bezahlt. Arbeiten dürfen sie zwischen 10-90% der Normalarbeitszeit. Welche Auswirkungen haben diese relevanten rahmensetzenden Faktoren auf die Leistung in der Produktion?
Erste Beobachtungen zeigen, dass Mitarbeitende in der Produktion in der Lage sind, 100% Leistung in 80% der Zeit zu bringen.

Dr. Peter Aschenbrenner, Dr. Björn Seidel und Stefan Behnke führten mit 58 Teilnehmern die erste Lernkonferenz Corona & Vertrieb durch.

…und der Vertrieb steht still

Stillstand im Vertrieb triff Unternehmen direkt ins Mark. In kaum einem anderen Bereich wird derzeit die Corona-Krise so deutlich sichtbar, wie in Vertriebsstrukturen von Unternehmen.

Strukturelles Stressmanagement zielt im Rahmen eines betrieblichen Gesundheitsmanagements auf eine Veränderung von belastenden Strukturen, die außerhalb des Einflussbereichs des einzelnen liegen.

Aufgrund der aktuellen Situation stellt behnke-consulting GmbH zwischen 16.3. und 4.4.2020 den Präsenzbetrieb ein.

Wege zur Belastungsbewältigung

Um einen Überblick über die verschiedenen Bewältigungsmöglichkeiten zu erhalten, teilt Gert Kaluza anhand seiner Stressampel pragmatisch ein.

  • Instrumentelles Stressmanagement
  • Mentales Stressmanagement
  • Regeneratives Stressmanagement

Stress nimmt jeder anders war – ist also was sehr Individuelles, außerdem reagiert man nicht jedes Mal auf dieselbe herausfordernde Situation gleich.

Vorwiegend geht es in unseren Workshops und Seminaren um Persönlichkeitsentwicklungsthemen wie Führungsqualität, Teambuilding, Konfliktmanagement, Verkauf o.a. In den Seminaren und den Kontakt mit den TeilnehmerInnen stoßen wir vermehrt auf den Bedarf nach bewusstem Leben und Gesundheit. Aber auch auf Unternehmerseite ist das Interesse sehr groß. Unternehmen, die auf Gesundheitsprävention setzen, erzielen langfristig die besseren Ergebnisse - in Hinblick auf Krankenstände, Leistungsfähigkeit, Zufriedenheit…

 

Das Harvard Modell ist ein Konzept zur sachbezogenen Verhandlungsführung.

Ein arbeitsintensives Jahr liegt hinter uns. Wir haben gecoacht, Konflikte gelöst, trainiert, uns aber auch selbst weitergebildet, um immer auf dem neuesten Stand zu sein.

Wie gehe ich einen Konflikt an? Wie spreche ich an, was mich stört und ärgert? Eine Möglichkeit ist der aus dem NLP stammenden Feedback-Burger.

Viele Abteilungen eines Unternehmens kamen vergangenen Monat unter einem neuen Dach zusammen und wussten anfangs nicht viel voneinander.

Wie gehe ich einen Konflikt an? Wie spreche ich an, was mich stört und ärgert? Eine Möglichkeit ist der aus dem NLP stammenden Feedback-Burger.

Im November fand eine interne Schulung von Top Managern und Führungskräfte erster Ebene mit einem Schweizer Unternehmen statt.

Gemeinsam mit einem Vorarlberger Unternehmen entwickelte behnke-consulting das Programm „Trau di“. Ziel war es Mitarbeiter für die Führungsebene zu gewinnen.

In den nächsten Wochen verraten wir über unsere Facebook-Seite Vieles über Konfliktmanagement, Kommunikation und Mediation.

Ein kleiner Kreis von Führungskräften, Personalern und Geschäftsführern fand sich am 14.10. auf Einladung von behnke-consulting und dem Netzwerk Mediation Bodensee mit Maria Heinzle und Astrid Kühn-Ulrich im neuen Seminarraum am Pfänder ein.

Wir begeben uns in die Sommerfrische.

Zunehmend begleiten wir Unternehmen, wie sie die aktuellen Anforderungen gestalten können.

Auftakt der Qualifizierungsreihe: (Verkaufs-) Coaching für Regionale Vertriebsleiter im Juni. In mehreren Modulen setzen sich regionale Vertriebsleiter mit dem Thema (Verkaufs-) Coaching auseinander.

Bei vielen Mitarbeitenden ändern sich aktuell die Anforderungen an ihre Funktion.

behnke-consulting GmbH in der Türkei: In Kooperation mit Dr. Peter Aschenbrenner war behnke-consulting Teil der TVG Tagung in Cesme/Türkei.

Verkaufen ist weit mehr, als das Produkt an die/den Frau/Mann zu bringen.

Unter dem Motto „Trau di“ lud ein Vorarlberger Unternehmen seine Mitarbeiter ein im Bereich Führung zu schnuppern.

Dank Unterstützung mit Elektromotor erobern immer mehr Mountainbiker die Gipfel. Wie die Ravensburger Sektion des Deutschen Alpenverein dazu steht wurde im Februar diskutiert. Als Moderator führte Stefan Behnke durch den Abend.

Der Verein zur nachhaltigen Nutzung des Salvatorkollegs (Geistliches Zentrum) traf sich im Jänner um die Zukunft des Klosters zu besprechen.

 

 

Ab 2019 bietet behnke-consulting GmbH zusammen mit Willmann Training systemische Aufstellungen an.

 

Im Oktober begleitete behnke-consulting OFF-SITE Workshops in vier Unternehmen im deutschsprachigen Raum.

Den Umgang mit herausfordernden Situationen wurde bei einem Seminar im September durchleuchtet und geübt. Gern dafür genutzt - als Teil des Seminars - wird dafür das Werkzeug „Impro-Theater“.

Im Juli reichte behnke-consulting Konzepte für ein Führungskräfteentwicklungs-Programm bei zwei großen Vorarlberger Firmen ein.

Im Rahmen des BSc Betriebsökonomie Studiums an der FHNW unterrichtete Stefan Behnke auch dieses Jahr wieder HRM.

Um erfolgreich führen zu können, ist die Auseinandersetzung mit dem eigenen Führungsverhalten und dessen Wirkung auf sich und die Umwelt essentiell.

Ihre Kenntnisse im Personalmanagement vertieften die TeilnehmerInnen des Wifi-HRM-Generalist Professional.

Gemeinsam mit den kaufmännischen Berufsschulen suchte die WKO im Mai den Junior Sales Champion. Dabei stellten die besten Vorarlberger Handelslehrlinge ihr Verkaufstalent vor einer fachkundigen Jury unter Beweis. Mit dabei im Gremium war Stefan Behnke.

Produkte und Dienstleistungen sind austauschbar – die richtige Verkaufstechnik ist daher umso bedeutender für den Unternehmenserfolg.

Wie behält man in schwierigen Situationen den Überblick und reagiert gelassen? Wie überschreite ich meine Grenzen und fühle mich trotzdem noch authentisch?

Im Zuge einer Fusion zweier Unternehmen gestaltete behnke consulting im Februar einen Teil der Jahres-Kick-off-Veranstaltung.

Einen Impuls für erfolgreichen Verkauf setzte behnke consulting bei der Firma Röfix am 11.1.

Wir wünschen Ihnen schöne Feiertage....

Arbeitszeit effektiv nutzen, Projekte planen, verwalten und umsetzten - arbeiten Sie mit Microsoft Outlook?

Im November 2017 fand der zweite Workshop mit dem Alpenverein Sektion Ravensburg statt.

behnke-consulting GmbH führte zum zweiten Mal an der FHNW Brugg/Windisch mit den Erstsemestern den Workshop Rolle und Erwartungen durch.

Was weiß ich bereits über Führung? Was brauche ich noch? Wo stehe ich? Im September machte behnke-consulting GmbH künftige Führungskräfte bei einem deutschen Energieversorger für ihre neue Position fit.

Will ich Führung? Kann ich Führung? Das fragten sich die Studenten der FH Nordwestschweiz im September. Zwei Tage lernten die TeilnehmerInnen wie Führung wirkt und gelingt. Über die verschiedenen Führungsstile, wirksame Kommunikation, Führungsinstrumente und mehr dozierte Stefan Behnke im Rahmen des Betriebsökonomiestudiums.

Mit neuer Wortgewandtheit ausgestattet und für die Kundenbedürfnisse gewappnet...

Veränderung gelingt durch klar strukturierte Projekte mit messbaren Zielen und Ergebnissen.

Wir brauchen Stress. Doch wie viel ist gut und wann wirkt Stress kontraproduktiv?

Im Jahr 2016 gewann behnke-consulting GmbH 10 Vorarlberger Unternehmen als Neukunden dazu.

Die MitarbeiterInnen des Publikumsservice des Bregenzer Festspiel- und Kongresshauses erleben sich als Musiker eines Orchesters.

Jeder Kontakt zwischen Kunde und Dienstleister ist ein Moment der Wahrheit, der über die Zufriedenheit des Kunden entscheidet.

Teilnehmer sind Führungskräfte und Mitarbeiter mit Außenkontakten. Sie lernen, wie Gesprächsinhalte durch Fragen gesteuert werden können. Angefangen von Fragetypen bis psychologische Hintergründe erhalten die Teilnehmer praktische Tipps und Unterstützung für ihren beruflichen Alltag.